Leistungsbewerb des BFV Graz-Umgebung

                                                          

Am Fr. dem 12.06.2015 machte sich die WKG 1 auf den Weg nach Werndorf zum Leistungsbewerb des BFV GU. Im Bronzedurchgang konnten wir mit einer ausgezeichneten Löschangriffszeit von 31,47 fehlerfrei den 2. Rang in der Klasse Bronze A Gäste Steiermark erreichen. Der Sieg wurde im direkten Staffellaufduell mit St. Nikolai/Sausal durch ein fallen gelassenes Strahlrohr vergeben, wobei die Gruppe St. Nikolai an diesem Tag voraussichtlich nicht schlagbar gewesen wäre.

Der Silberdurchgang war hingegen komplett zum vergessen, eine Zeit von 47 + 5 Fehlerpunkte ist nicht weiter die Rede wert.

Wir gratulieren hiermit allen Siegern und dem Veranstalter für die gute Organisation des Bewerbs. Ebenso bedanken wir uns bei der WKG Feldkirchen für das Ausleihen von Ausrüstungsgegenständen.

 

Zwei Bewerbe an einem Tag


Bei perfekten Wetterbedingungen nahm die WKG 1 an 2 Bewerben teil. Wir starteten mit einem Bronzedurchgang beim perfekt organisierten Bezirksbewerb Oberwart (Burgenland) in Wolfau. Beim Blick auf die Anzeigetafel staunten wir nicht schlecht, trotz einiger Kleinigkeiten beim Kuppeln blieb die Zeit bei 32,11 fehlerfrei stehen. In Kombination mit einem guten Staffellauf konnten wir die Gästewertung in Bronze A für uns entscheiden.

 

Motiviert durch die Leistung in Wolfau machten wir uns auf den Weg nach Sebersdorf zum Leistungsbewerb des BFV Hartberg. Dieser Bewerb hat uns, nach der Erfolgsserie der letzten Wochen, sehr hart auf den Boden der Realität aufkommen lassen. Der Bronzedurchgang war komplett zu vergessen 37 + 20 Fehlerpunkte ist uns schon ewig nicht mehr passiert. Nochmals wurden alle Kräfte für den Silberdurchgang mobilisiert, die Auslosung hätte auch gepasst, leider wurde auch dieser Durchgang komplett versemmelt. Eine Zeit von 40 + 25 Fehlerpunkten war schon eine große Enttäuschung.

 

Auch die WKG 2 startete in Sebersdorf in die Bewerbssaison 2015, auch für sie lief es nicht ganz nach Wunsch, jedoch konnte in Silber B der 1. Rang erreicht werden. Herzlichen Glückwunsch hierzu.

 

Hiermit möchten wir allen Siegern gratulieren und uns bei den Veranstaltern für die ausgezeichnete Organisation der Bewerbe bedanken.


Hirzenriegl ist Bereichssieger

 

Am 30.05.2015 fand in Merkendorf der Leistungsbewerb des BFV FB statt. Die WKG 1 startete mit dem Ziel Titelverteidigung in den Bewerb, was auch in beindruckender Weise gelang. So konnte im Bronze Durchgang eine Zeit von 32,15 fehlerfrei erreicht werden. Mit der schnellsten Staffellaufzeit des Tages konnte der Bereichssieg in der Königsdisziplin Bronze A erreicht werden. Der Silber Durchgang verlief ebenfalls nahezu perfekt, leider gab es bei der Bewertung 5 Fehlerpunkte zu beanstanden. Somit konnte in Silber A mit einer Zeit von 36,07 + 5 Fehlerpunkten der 3 Rang erreicht werden. Gar nicht nach Wunsch verlief hingegen der Parallelbewerb, 36,91 fehlerfrei reichten am Ende zu Rang 4.

 

Gratulation auch unserer WKG 3, wo einige Kameradinnen und Kameraden das Leistungsabzeichen in Bronze in souveräner Art und Weise gemeistert haben.

 

Wir gratulieren hiermit allen Siegern und dem Veranstalter für die gute Organisation des Bewerbs.



Leistungsbewerb des BFV Radkersburg

 

Am 22.05.2015 fand der traditionelle Nachtbewerb des BFV Radkersburg statt. Die Vorfreude auf den immer Top organisierten Bewerb wurde schon bei der Anreise durch den starken Regen getrübt. Die WKG 1 entschied sich diesmal aufgrund der Wetterbedingungen auf ein Antreten im Bronzedurchgang, welcher mit einer Zeit von 36,93 fehlerfrei und einer guten Staffellaufleistung, absolviert wurde. Diese Leistung reichte zum Sieg in der Wertung Bronze A Gäste Steiermark.

 

Die WKG 2 verzichtete aufgrund der Witterungsbedingungen auf ein Antreten. Eine hervorragende Leistung lieferte die WKG 3, herzliche Gratulation hierzu.

 

Besonderer Dank gilt der FF Hainsdorf-Brunsee für die Ausrichtung des Bewerbs unter Extrembedingungen, sowie den Bewertern, welche den stundenlangen Starkregen trotzten und für eine faire Bewertung sorgten.

 


Bewerbsauftakt der Wettkampfgruppe 1  in Allerheilgen bei Wildon
 
Am Sa. dem 08.05.2015 startete die WKG 1 in die Bewerbssaison 2015.  Diesmal konnten wir leider nicht in der Originalformation antreten, jedoch können wir ja immer wieder auf einen Pool von Topleuten aus unserer WKG 2 zurückgreifen, somit konnten wir den Bronze- sowie auch den Silberdurchgang in Angriff nehmen. Im Bronzedurchgang wurde leider eine Topzeit durch Probleme des Angriffstrupp beim Verteiler vergeben, wobei die Angriffszeit von 33,9 + 5 Fehlerpunkte und eine gute Staffellaufleistung zum Sieg in der Kategorie Bronze A Gäste Steiermark reichte. Der Silberdurchgang verlief leider gar nicht nach Wunsch. Durch einige Konzentrationsfehler endete der Durchgang in einer  Zeit von 41,59 + 20 Fehlerpunkte. Hier konnte in der Kategorie Silber A Gäste Steiermark der 3 Rang erreicht werden.
 
Mit den Leistungen des Grunddurchgangs konnten wir uns für die Parallelbewerbe qualifizieren. In Silber A wurde mit einer Angriffszeit von 47,4 fehlerfrei der 4 Rang erreicht. Im Parallelbewerb Bronze A konnte mit einer Angriffszeit von 33,68 fehlerfrei der 1 Rang erreicht werden.
 
Hiermit möchten wir allen Siegern sowie der FF Feiting für die ausgezeichnete Organisation des Bewerbs gratulieren.

 http://www.bfvlb.steiermark.at/desktopdefault.aspx/tabid-1964/4506_read-28792


Nach dem Trainingsstart in die Bewerbssaison 2015 hat sich die Wettkampfgruppe 1 zur Teilnahme an folgenden Bewerben entschieden:

  1.   09.05.2015 in Feiting, BFV LB
  2.   22.05.2015 in Hainsdorf-Brunnsee, BFV RA
  3.   30.05.2015 in Merkendorf, BFV FB
  4.   06.06.2015 in Sebersdorf, BFV HB
  5.   12.06.2015 in Werndorf, BFV GU
  6.   19.06.2015/20.06.2015 in Gamlitz, 51 Landesfeuerwehrleistungsbewerb

Trainingslager der WKG 1

 

Am 18.04.2015 fand das Trainingslager der WKG 1 statt. Diesmal entschieden wir uns für ein kurzes aber intensives eintägiges Trainingslager im Sportzentrum Fehring. Wie auch das Wetter waren die Trainingsleistungen am Vormittag eher durchschnittlich, was aber in der Vorbereitung kein Grund zur Beunruhigung ist. Am Nachmittag erhielten wir Besuch von den Kameraden aus Seeham (Salzburg), welche im benachtbarten Unterlamm ihr Trainingslager aufgeschlagen hatten. So konnten am Nachmittag einige gemeinsame Trainingseinheiten durchgeführt werden, was sich auch positiv auf unsere Trainingsleistungen auswirkte. Ausklang fand der intensive Trainingstag beim gemütlichen Beisammensein beim Buschenschank Matzhold in Burgfeld.